"Diamantenturnstunden"

Die 2A hat wieder zugeschlagen und Alltagsgegenstände zu Sportgeräten umfunktioniert!

Nun entdeckten die SchülerInnen im Turnunterricht viele bunte "Diamanten" (Flaschendeckel). Mit diesen kleinen, kunterbunten Plastikdingern kann man nämlich so einiges anstellen, außer sie einfach wegzuwerfen.

Die Kinder nutzten die Deckel zum Beispiel um ein Fußballfeld abzustecken und damit auch gleich ein Match zu starten, für Slalomläufe, Gleichgewichtsübungen, Koordinationsübungen und vieles mehr ...

Im Anschluss an unsere "Diamantenturnstunden" werden die Flaschendeckel an unser Küchenteam weitergegeben, welches diese für einen guten Zweck sammelt.

Ei, ei, Ostern ist vorbei!

Wir hoffen, dass die SchülerInnen der Hanreitergasse schöne und erholsame Ferien hatten und mit voller Energie in den Schulalltag starten. Im Kurs "Kreatives Gestalten" können sich die Schülerinnen am Nachmittag nun wieder so richtig kreativ austoben.

Kunterbunter Frühlingsmarkt

Auch heuer war unser jährlicher Frühlingsmarkt ein voller Erfolg. Die unterschiedlichsten, liebevoll angefertigten Stücke der Kinder kamen sehr gut an und brachten reichlich Spenden ein. Dieses Geld kommt den SchülerInnen nun wieder zugute.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Abfallberatung MA 48 - Mülltrennung mit dem Kasperl!

Der Müllkasperl zeigte den Kinder der Vorschulklasse und den ersten Klassen, wo der Müll hingehört und welche die richtigen Tonnen für die Dinge sind, die man noch recyclen kann. Beim Theaterstück und dem anschließenden Spiel auf dem Seerosenteich hatten alle Kinder sehr viel Spaß!

Handballturnier

Am Mittwoch, den 28.2.2018 haben einige Kinder von den dritten Klassen bei einem Handballturnier teilgenommen. Flo und Lucy aus der 3 b berichten von einem spannenden Turnier.

"Beim ersten Spiel haben wir um einen Punkt Rückstand verloren, aber nach einer kräftigen Stärkung haben die SpielerInnen 10:5 gewonnen. Dann haben wir nocheinmal unser Bestes gegeben und das dritte Spiel 9:2 für uns entschieden. Somit haben wir den Einzug ins Halbfinale geschafft. Unsere Fans haben uns lautstark angefeuert und wir konnten einen tollen vierten Platz erreichen. Alle haben sich sehr darüber gefreut!"

Wir gratulieren unserem Handballteam von ganzem Herzen!

Hier ist der Bär los!

Auch diesen Februar veranstalteten wir in der Schule ein Faschingsfest. Der Elternverein sponserte köstliche Faschingskrapfen und alle Kinder, sowie das Lehrpersonal und FreizeitpädagogInnenteam verkleideten sich. Sogar ein Clown sorgte für spannende Unterhaltung und neben Musik, Spielen und Polonaisen gab es auch den jährlichen Lehrerinnen- und FreizeitpädagogInnentanz zu bewundern.


Zahngesundheitserziehung leicht gemacht!

Zweimal im Jahr besucht Frau Margit alle Klassen unserer Schule, um uns alles über gesunde Zähne zu erzählen. Spielerisch erarbeitet sie mit den Kindern alle wichtigen Themenbereiche rund um die Zähne.  Auch die Kinder in der Vorschulklasse lernten, wie man Zähne gesund erhält und wie man sie richtig putzt! Immer wenn eine neue Jahreszeit beginnt, sollte auch die Zahnbürste gewechselt werden! Eine passende Zahnbürste wird den Kindern mitgegeben und der jährliche Kontrolltermin unserer Zahngesundheitserzieherin wird mit Freude erwartet.

Turnen mit Alltagsgegenständen

Ganz egal wann und wo - Kinder lieben Bewegung! Die 2a hat sich damit beschäftigt, wie man auch so manchen Alltagsgegenstand (z.B.: Eierkarton) zu einem tollen "Sportgerät" umfunktionieren kann. Mit vielen, vielen Eierkartons experimentierten die Kinder frei nach Lust und Laune im Turnsaal. Dabei kamen ihnen tolle Ideen! Es wurden Hindernisse zum Überwinden, hohe Türme und Slaloms aufgebaut. Auch Yoga-, Gleichgewichts- und Turnübungen durften nicht fehlen. Was schnappen sie sich wohl als nächstes!?

Wintervergnügen am Eis

Eislaufen ist eine beliebte Wintersportart und sorgt für Spaß und Abwechslung im Schulalltag. Jedes Jahr treibt es daher auch einige Klassen unserer Schule aufs Eis! So haben heuer auch die Kinder der 1d die Eislaufschuhe eingepackt und sich auf den Weg zum Eislaufplatz gemacht. Es hat allen SchülerInnen große Freude bereitet, sich an der frischen Luft zu bewegen, wie man dem Bild entnehmen kann.

Wir basteln für den Weihnachtsbazar

Wie jedes Jahr gestalteten wir mit den Kindern eine kleine weihnachtliche Überraschung für den Weihnachtsbazar.
Mit viel Freude und Engagement fertigten die SchülerInnen kleine Weihnachtsgeschenke an, die am Bazar von den Eltern gegen eine freie Spende erworben werden konnten. Dieses Geld kommt den Kindern zugute.

Wir verschicken Weihnachtspost

Die Kinder der 2a beschlossen in der vorweihnachtlichen Zeit Postkarten an die Familien zu verschicken. Das richtige Ausfüllen eines Briefes wurde gelernt und dann machten sich die SchülerInnen vergnügt zu Fuß auf den Weg zum nahegelegenen Postamt in der Kummergasse. Dort durften die Kinder ihre Postkarten abstempeln, Pakete richtig zuordnen und viele Fragen stellen. Zum Abschluss konnten die weihnachtlichen Grüße im Postkasten eingeworfen werden und zur Freude der Kinder an Familie und Freunde verschickt werden.

Flieg, Drache flieg!

Im Oktober bastelte die 2b Drachen und ließ sie auf einer Wiese steigen.

Projektwoche der 4B - "Grünes Klassenzimmer"

Unter diesem Motto verbrachte die 4b vom 9. – 13.10.2017 ihre Projektwoche in Frein an der Mürz/Steiermark. Um 7:00 Uhr war am Hauptbahnhof beim Markuslöwen unser Treffpunkt.

Mit der Schnellbahn fuhren wir bis St. Pölten und dann weiter mit der Mariazellerbahn nach Mariazell. Von dort wurden wir mit 3 kleinen Bussen auf den Freinerhof gebracht.

Am Nachmittag wanderten wir zur Roßlochklamm, um das Geheimnis „der Leiche“ zu ergründen.

Am Dienstag besuchten wir am Vormittag die Glasbläserei in Neuberg. Dort durfte jedes Kind seine eigene Wasserspenderkugel blasen. Im Naturmuseum gab es sehr viele ausgestopfte Tiere der Gegend zu bestaunen. Am Nachmittag waren wir den „Waldgeistern auf der Spur“. Naturmaterialien sammeln, Mandala legen, Sagen hören, Blindführung im Wald, Kräuterkunde und Baumgesichter gestalten, gehörten zu den Aktivitäten.

Am Mittwoch machten wir uns auf den Weg zum Wald der Sinne. Dort konnten wir in 2 Gruppen viele verschiedene Stationen besuchen und ausprobieren. Wir haben auch über unseren Lebensbaum erfahren. Wieder zurück in Frein bearbeiteten wir Specksteine, schrieben Postkarten, bügelten T-Shirts und konnten die Spielgeräte ausprobieren.

Den nächsten Tag verbrachten wir in Mariazell. Jeder konnte seinen eigenen Lebkuchen gestalten und eine Bienenwachskerze rollen. Danach fuhren wir mit der Gondel auf die Bürgeralpe. Im Holzknechtland sammelten alle fleißig Stempel und im Erlebnisland gab es einige Attraktionen zum Ausprobieren. Bevor wir abstiegen, ging es noch hinauf auf die Aussichtswarte.

Zu den Highlights zählten der „Casinoabend“ und der „bunte Abend“. Was auch nicht fehlen durfte, war die tägliche „Gute-Nacht-Geschichte“ vom Vamperl!

Eine tolle Idee war das Videotagebuch, das täglich von einer Kindergruppe aufgenommen wurde.

Am Freitag hatten wir noch ausreichend Zeit zum Packen bevor wir die Heimreise antraten.

Glücklich, aber teilweise erschöpft, wurden wir in Wien in Empfang genommen.

Wir begeben uns auf einen "Lernwörterspaziergang"

Jeden Montag erarbeiten die Schüler und Schülerinnen der 3a die neuen Lernwörter der Woche. Das sind in etwa fünfzehn wichtige Wörter, die intensiv geübt und trainiert werden, um einen guten Grundwortschatz auf zu bauen.

Derzeit übt die 3a zum Beispiel so:

  • Spinnerdiktat:  Lernwörter aufschreiben, solange sich der Spinner dreht.
  • Erbsenschüssel: Lernwörter in einer Schüssel voller Erbsen suchen und aufschreiben.
  • Diktiergerät: Kinder buchstabieren die Lernwörter und nehmen sich dabei selbst auf, der Partner hört ab und kontrolliert.
  • Geheimschrift: Lernwörter mit UV-Stiften aufschreiben; Wörter sieht man im Anschluss nur unter dem Licht einer Lampe.

Die Kinder erarbeiten spielerisch einen Grundwortschatz und haben jede Menge Spaß dabei.

Karneval der Tiere

Anlässlich des Welttierschutztages hörten wir, die Kinder der 3d, uns den "Karneval der Tiere" an. In den darauffolgenden Wochen beschäftigten wir uns eingehender mit dem Stück „Das Aquarium“ und bewegten uns dazu mit den gebastelten Fischen, Krepppapier und Seifenblasen.

Schule für Zauberei (Harry Potter Projekt)

Verdächtige Gestalten mit spitzen Hüten und seltsam anmutenden Utensilien huschen durch die langen Gänge der ehrwürdigen Schule für Zauberei in der Hanreitergasse Nr. 2.

Durch die verschlossene Tür des Freizeitraumes 5 dringen geheimnisvolle Sprüche wie „singus schluckikus“ an unser Ohr, denn hier findet das Harry-Potter-Projekt der 3b & 3c statt.

Die Zauberschüler stellen alles, was man zum Zaubern braucht selbst her:  Zauberhüte, Zauberstäbe und Zauberbücher. Dann kann es richtig losgehen: in den einzelnen „Schulfächern“ werden Zaubertränke gebraut, Zaubersprüche erfunden und ihre Wirkung erprobt und vorgeführt. In den Pausen sammeln die Zauberschüler beim Quidditch Punkte für ihre Häuser.

Im Schein  schwebender Kerzen fand das Abschlussfest mit anschließender Verleihung des Schulpokals statt. Dieser ging – wie zu erwarten – an alle Schüler der Schule für Zauberei.

Herbstausflug in den Donaupark

Die Stärkung der Klassengemeinschaft der 2b fand an einem schönen Herbsttag im Oktober statt. Den Ausflug in den Donaupark genossen die Kinder sehr und konnten spielerisch soziale Kontakte pflegen.

Den Wildtieren auf der Spur - Wildtierpark Ernstbrunn

Im Oktober machten sich die 3a und die 3d auf den Weg nach Ernstbrunn. Obwohl es der einzige Regentag der Woche war, konnte unsere Stimmung nicht getrübt werden. Wir erkundeten mit unseren Futtersäckchen den Wildpark und entdeckten viele Tiere. Das war ein feiner Ausflug.

Ausflug in den Floridsdorfer Aupark

An einem wunderschönen Herbsttag im September unternahm die 1a einen Ausflug in den Floridsdorfer Aupark. Viele Kastanien, die bereits am Boden lagen, luden zum Sammeln ein. Nach einer Jause konnte sich jedes Kind am Spielplatz so richtig austoben.